Farbakzente in der Küche

Farbakzente in der Küche

Lassen Sie die farbenfrohe Welt in Ihre Küche!

Bunte Details erfrischen Ihre Küche:  Ins Auge springen Farbakzente, die Persönliches in den Fokus rücken. Das Bekenntnis zur Farbe ist in der Küchengestaltung angekommen. So macht das Kochen Freude!

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Küche mit farbigen Akzenten auffrischen und geben Ihnen Tipps für eindrucksvolle Farbkombinationen.

pronorm_ahornfarbig_weiss

Trendtipp: Colour-Blocking sorgt für Farbexplosionen!

„Colour-Blocking“ heißt der angesagte Trend, der ursprünglich aus der Modeszene stammt.

Richtig kombiniert

Grundsätzlich gilt: Es gibt kein „richtig“ und kein „falsch“ beim Colour-Blocking. Von strahlenden Farbergänzungen bis hin zu interessanten Farbkontrasten ist alles erlaubt. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und mixen Sie die Farben individuell so wie Sie sich wohlfühlen! Gerne visualisieren wir in unserer 3D-Küchenplanung Ihre Ideen.

Sie mögen es dezent? 

Farbkombinationen aus angrenzenden Farbbereichen, wie beispielsweise Orange und Rot, und eine dritte ausgleichende Farbe als „Brücke können helfen!

Zum Beispiel:

Violett + Weiß + Orange
Aprikot + Mint + Beige

Sie mögen es gerne knallig?

Kräftige, leuchtende Farben sind genau das richtige für Sie!

Zum Beispiel

Grün + Gelb
Blau + Rot + Orange
Gelb + Violett + Braun

 

Glanzweisse Küche mit Griffleiste in Kiwigrün

Pronorm-Küche-Kiwi

pronorm_glanzweiss_mit_griffleiste__kiwigruen

 

Ahorn meets Farbe

kueche, fronten, oberflaechen, pronorm, ambiente, kuechenmeile

kueche, fronten, oberflaechen, pronorm, ambiente, kuechenmeile

001_y_lm_mattlack_silberbraun_lc_ziegelrot

Combi-Steam MSLQ vereint konventionelle Hitze und Dampf mit der unschlagbaren Geschwindigkeit der Mikrowelle

Combi-Steam MSLQ vereint konventionelle Hitze und Dampf mit der unschlagbaren Geschwindigkeit der Mikrowelle

Weltneuheit V-ZUG Combi-Steam MSLQ:

Vereint konventionelle Hitze und Dampf mit der unschlagbaren Geschwindigkeit der Mikrowelle.

Das ist eine Weltneuheit: Der Combi-Steam MSLQ von V-ZUG vereint konventionelle Hitze und Dampf mit der unschlagbaren Geschwindigkeit der Mikrowelle. PowerPlus heisst die Funktion, die Ihnen künftig das Leben leichter macht. Gesund geht jetzt im Blitztempo!

V-zug-mslq

CSTMSLQ60Hc-2301403002-2301503002-big

Ist doch schade, oder? Da haben Sie einen wunderschönen, hochmodernen, leistungsstarken Backofen oder Combi-Steamer zuhause, der backt und dämpft und regeneriert, dass es eine helle Freude ist – aber wenn Not am Mann herrscht, schieben Sie einen Teller in die Mikrowelle. Tja, manchmal kann es einfach nicht schnell genug gehen. Etwa am Abend nach einem turbulenten Arbeitstag. Oder bei Schul- und Kindergartenschluss, wenn der Nachwuchs mit Bärenhunger nach Hause kommt. Oder wenn spontan liebe Freunde hereinschneien. Willkommen im echten Leben.

Mikrowelle als Garbeschleuniger
Das echte Leben kennen auch die Ingenieure des Schweizer Küchengerätespezialisten V-ZUG. Genau dafür Lösungen zu entwickeln, ist ihre Ambition seit über 100 Jahren. Also haben sie dem Combi-Steamer Beine gemacht. Damit er das, was er gut kann, jetzt noch schneller kann. Combi-Steam MSLQ heisst das jüngste Mitglied der V-ZUG-Familie, welches im März 2015 auf den Markt kommt. Sein Clou: Zusätzlich zu konventioneller Hitze und Dampf besitzt er eine PowerPlus-Funktion in Form einer integrierten Mikrowelle. Das ist eine absolute Weltneuheit. Warum? Weil die Mikrowelle hier viel mehr tut als nur Aufwärmen. Sie wirkt wie ein Turboschalter: Auf Knopfdruck beschleunigt sie jedes andere Garprogramm. Gesundes, frisch gedämpftes Gemüse für hungrige Kinder? Steht dank PowerPlus-Taste auf dem Tisch, noch bevor die Jacken aufgehängt sind. Ein schönes Stück Fleisch oder Fisch für den gemütlichen Abend mit unverhofften Gästen? Wird mit minimalem Zeitaufwand möglich. Und selbst das Aufwärmen bekommt eine andere Qualität. Denn mit der Funktion PowerRegenerieren, welche Heissluft, Dampf und Mikrowelle kombiniert, geht dies ebenso schnell wie schonend.

Schweizer Spitzenköche mit an Bord
Rund vier Jahre haben die Experten von V-ZUG an diesem Novum getüftelt. Bis zu einen Drittel der üblichen Zeit spart der Combi-Steam MSLQ seinem Besitzer; die Nährstoffe der Speisen bleiben dabei erhalten. Das haben ausführliche Labortests in Kooperation mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) gezeigt. Wie immer holte V-ZUG bei der Entwicklung des MSLQ auch Schweizer Spitzenköche mit an Bord. Grössen wie Andreas Caminada, Tanja Grandits oder Nenad Mlinarevic, in deren Restaurantküchen heute schon für den Privathaushalt konzipierte Combi-Steamer im Einsatz stehen, werden auch in Zukunft regelmässig auf das Können des Combi-Steamers abgestimmte Rezeptideen liefern. Dieser Service ergänzt das im Lieferumfang enthaltene Kochbuch mit 65 inspirierenden Rezepte – auf dass Neubesitzer angeregt werden, die Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Bonus: Diese Rezepte sind im Gerät bereits einprogrammiert. Auf simplen Fingerdruck läuft selbstständig das Programm für das gewählte Gericht ab. Sie müssen eigentlich nur noch die Zutaten selber kaufen…

Intelligentes Touch-Display
Apropos Finger: Was wir am Smartphone schätzen, nämlich die unkomplizierte und unmittelbare Bedienung per Fingertippen, das bringt der Combi-Steam MSLQ in die Küche. Denn er ist komplett per Touch bedienbar. Das vollfarbige Grafikdisplay zeigt nicht nur alle eingestellten Funktionen auf einen Blick an, sondern lässt dem Koch auch mit appetitlichen Hintergrundbildern aus der Caminada’schen Küche das Wasser im Mund zusammenlaufen. Natürlich können Sie auch Ihre eigenen Rezepte einprogrammieren und abrufbereit speichern. Ein weiteres stylisches Designdetail ist der versenkbare Griff, mit dem die neue Generation der V-ZUG-Combi-Steamer auf Wunsch ausgestattet wird. So integriert sich die Küche stilvoll ins Erscheinungsbild des Hauses oder der Wohnung.

Alles kann, nichts muss
Damit die Investition in ein solches Premium-Gerät auch langfristig Freude macht, sind technische Updates jederzeit möglich. Ansonsten gilt für den Combi-Steam MSLQ wie für jedes andere V-ZUG-Gerät: Alles kann, nichts muss. Vielleicht haben Sie’s unter der Woche eilig, aber am Sonntag alle Zeit der Welt? Vielleicht steht Ihnen dann der Sinn nach einem langsam sous-vide im Dampf gegarten Lammcarré oder Rindsfilet? Ob und wann Sie die Mikrowellenfunktion nutzen, bleibt Ihnen komplett selber überlassen – Sie sind der Koch!

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf bestätigt:
Der Combi-Steam MSLQ ermöglicht schnelles und schonendes Garen mit PowerDämpfen und schnelles Erwärmen mit PowerRegenerieren. Dabei verkürzt sich die Gardauer bei ausgewählten Gemüsen mit PowerDämpfen gegenüber dem Garen mit Dampf um ca. 25 bis 30 %. Gegenüber herkömmlichem Kochen ist so ein um etwa 30 % besserer Mineralstoff- und Vitamin-C-Erhalt möglich.

 

Zum Produkt:

CSTMSLQ60Hc-2301403002-2301503002-big

V-ZUG Combi-Steam MSLQ

BORA Basic gewinnt den Interior Innovation Award 2015!

BORA Basic gewinnt den Interior Innovation Award 2015!

BORA-Innovation-Award-Winner-2015-Basic

Neue Auszeichnung für BORA Basic:

Interior Innovation Award – Winner 2015

Das BORA Basic wurde von einem renommierte Rat für Formgebung mit dem Interior Innovation Award ausgezeichnet. Er gilt als einer der renommiertesten Design-Preise für Spitzenleistungen in der Einrichtungsbranche weltweit. Nachdem er im Jahr 2002 ins Leben gerufen wurde, hat er sich als Gütesiegel für außergewöhnliche Designlösungen etabliert. Ausgezeichnet werden Produkte, die durch richtungsweisende Gestaltung überzeugen und die Innovationskraft der Branche widerspiegeln.

Die international besetzten Jury prämierte das Produkt auf Grund seiner intelligenten Kombination aus leistungsstarkem Induktionskochfeld und effektivem Kochfeldabzug nach unten. Der Dunst wird dabei in der Mitte des Kochfeldes abgezogen, zwei Ventilatoren im Inneren des Kochfeldes arbeiten parallel und flüsterleise.

Mehrfachausgezeichnet: BORA Basic

Bereits mit der Markteinführung 2013, wurde das innovative Produkt aus dem bayrischen Raubling mit dem weltgrößten Innovationspreis Plus X Award als „Bestes Produkt des Jahres 2013“ ausgezeichnet.

Das BORA Basic vereint alle Vorteile der bewährten BORA-Kochfeldabzüge – Kochen in frischer Luft ohne störende Haube, platzsparende Technik, extrem geringe Geräuschentwicklung und hochwertige Materialien – mit kompaktem Format und einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis.

BORA Basic ist der Einstieg in die BORA-Welt – in jeder Küche. Mit BORA Basic leistet das innovative Unternehmen mit klarem Bekenntnis zum „Abzug nach unten“ einen nachhaltigen Beitrag zu Energie-Effizienz und zur Gestaltung der Küche als Lebensraum ohne Dunstabzugshaube.

Innovation made in Bavaria – Erleben Sie die Faszination BORA in unserer Küchenwerkstatt!

Zum Produkt:

BORA-Basic-300x160

BORA Basic

Bringt zusammen, was zusammen gehört: Kochfeld und Kochfeldabzug in einer ästhetischen, kompakten und effektiven Einheit. Zentrale Touchbedienung und einfache Montage – für jede Küche.

 

Premium Swiss Quality in der Praxis: Kochen mit V-Zug am 27.03

Premium Swiss Quality in der Praxis: Kochen mit V-Zug am 27.03

Premium Swiss Quality in der Praxis:
Kochen mit V-Zug am 27.03 um 19:00 Uhr

Tauchen Sie ein in die Welt der exklusiven Haushaltsgeräte. Erleben Sie hautnah die edlen Vorzüge von Premium Swiss Quality aus dem Hause V-ZUG. Gehen Sie mit unserer Köchin Annette Scherer auf eine kulinarische Reise.

Dieser Kochkurs richtet sich an Hobbyköche, die sich inspirieren lassen wollen. Mit Tipps und Anregungen stehen wir zur Seite und beantworten Fragen rund um die Zubereitung der Speisen und die Bedienung der Geräte.

Unter fachkundiger Anleitung von Annette Scherer (GourmetAcademy V-ZUG in Gründwald, München) bereiten Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten ein Menü zu. In gediegener Atmosphäre, begleitet von einem guten Glas Wein, geniessen wir die selber gekochten Gerichte.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Direkt hier anmelden.

Kocherlebnis-Gutscheine sind für diesen Kurs gültig. Bitte am Kochabend mitbringen!

Mehr Infos: kocherlebnis@josef-kriener.de

 

Kocherlebnis-V-Zug-Banner

Offene Küchen: das Herzstück des Hauses

Offene Küchen: das Herzstück des Hauses

Offene Küchen: das Herzstück des Hauses

Die Küche ist das Zentrum eines Zuhauses: zusammen mit dem Wohnzimmer verbindet sie sich zu einem ganz neuen Lebensraum. Sie ist Treffpunkt, Wohlfühlort, Platz zum Kochen und Essen, aber auch zum Wohnen und Leben. Kein Wunder, dass Wohnküchen als offene Küchengestaltung, die sich direkt an den Wohnbereich anschließen, absolut im Trend liegen.

Egal ob Sonntagsbrunch mit der Familie, Hausaufgabenkontrolle oder Aperitif mit Gästen – in der offenen Küche ist immer was los. Das macht sie zum Lebensmittelpunkt, aber auch zur gestalterischen Herausforderung.

Mittendrin und ganz schön offen – die Küchen von heute

 

Wir möchten Ihnen Tipps geben, die Sie bei der Planung einer offenen Küchengestaltung beachten sollten:

Durchdachte Küchenplanung

Oft ist eine Wohnküche meist nicht von vornherein gegeben. Müssen Sie Wände  für Ihre offene Wohnküche entfernen, sollten Sie die nachträgliche Installation von Anschlüssen für Strom und Wasser beachten. Dies kann unter Umständen sehr kostspielig werden. Günstige Alternative: eine Tresenlösung rückwärtig an den Unterschränken schafft eine offene Küchengestaltung und wird dank Bartresen zum eigenen kleinen Küchen-Bistro.

Harmonie in der Gestaltung

Da die offene Küche fließend in Ihr Wohnzimmer übergeht, sollte sich die Einrichtung beider Räume harmonisch ergänzen. Achten Sie also auf ein durchgängiges Raumkonzept: Greifen Sie aktuelle Wohntrends – von Landhaus bis hin zur modernen Klassik – im Küchendesign auf. So können Sie z. B. Küchenfronten farblich und stilistisch auf die Wohnzimmermöbel abgestimmt werden.

Geräuscharme Küchengeräte

Da in Ihrer neuen Küche Koch- und Wohnbereich direkt beinander liegen, ist ein effektives Abzugssystem wichtig, um Kochgerüche effizient zu beseitigen. Wer will schon beim Fernsehabend die Gerüche vom Mittagessen in der Nase haben.

Außerdem wichtig: achten Sie auf Küchengeräte die möglichst geräuscharm sind. Moderne Geschirrspüler, Dunstabzugshauben und andere technische Geräte werden immer leiser – diese Investition in hochwertige Einbaugeräte lohnt sich. Küchenschränke und Auszüge mit Dämpfungssystemen sorgen für einen leisen Schließvorgang – so stört nichts den abendlichen Spielfilm!

Schaffen Sie Kommunikationspunkte

Verknüpfen Sie Küche und Wohnbereich elegant und schaffen Sie Kommunikationspunkte: z.B.: ist ein Tresen mit Barhockern davor ein einladender Ort, der Küche und Wohnbereich verbindet. Als Sitzgelegenheiten für zwischendurch bieten sich auch niedrige Unterbauschränke an, die in die Küchenplanung integriert sind. Mit hübschen Sitzkissen versehen, wird daraus ein gemütliches Plätzchen zum Verweilen.

Ergonomie zählt – auch in der Wohnküche

Das A und O einer guten Küchenplanung ist die Ergonomie der Arbeitsabläufe beim Kochen optimal einzuplanen. Kurze Arbeitswege zwischen Herd, Spüle und Kühlschrank sind ein muss.  Darüber hinaus sind Abstellflächen neben den einzelnen Küchenzonen ideal.

Ordnung schaffen

Während man in einer geschlossenen Küche einfach die Tür schließen kann, wenn das Küchenchaos herrscht, ist in einer offenen Wohnküche Ordnung halten schwierig, wenn gerade ein 3-Gänge-Menü gezaubert wird. Hier kann eine Theke eine zumindest optische Trennung zwischen Essbereich und Küche schaffen. Ein gemeinsames Essen ist gleich angenehmer, wenn der Blick nicht gleich in die noch nicht aufgeräumte Küche fällt.

Eine Auswahl unserer Lieblingswohnküchen:

Küchen: Kuhlmann, Häcker, Schüller, Pronorm, Ballerina

GL_5690_BR_GL_7298_GL_6200_1850GL3211_1126XL_5450_PMXL_5699_P2XL_6395_P1_VXL_7270_P2-2XL3241_XL3236_2XL3732_AusschnittXL5650_XL5682

kueche, fronten, leicht, kuechenmeile
Compact_CM_Silberbraun_CM_RiftEiche_hell

07102013_rsp_0144

 

Ran an den Herd: Deutscher Meister der Hobbyköche!

Ran an den Herd: Deutscher Meister der Hobbyköche!

BORA-3

Ran an den Herd:
BORA sucht den deutschen Meister der Hobbyköche!

Bringen Ihre Kochkünste alle zum Schwärmen?
Sind Sie passionierter Hobbykoch mit kreativen Ideen, die Sie in einem Kochbuch verewigen würden?

Dann verraten Sie uns Ihr Lieblingsmenü und kochen Sie sich in das Finale mit Johann Lafer.
BORA und Teubner wollen wissen, wer das Talent des Jahres 2015 ist!

Der Wettbewerb

Köche gibt es viele. Aber wir suchen den Besten! Wenn Sie nicht nur heiße Luft am Herd fabrizieren, Ihr Schneebesen nicht nur Schaum schlägt und Sie als passionierter Hobbykoch beweisen wollen, dass in Ihnen neben fachlichem Wissen und Können mindestens ebenso viel innovative Kreativität steckt, dann beweisen Sie es uns! Stellen Sie sich unserer hochkarätigen Jury und lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Hier können Sie uns überraschen!

Der Warenkorb

Werden Sie kreativ! Es gibt nur eine Vorgabe für die Entwicklung Ihres Rezeptes-Vorschlags: den Warenkorb. Johann Lafer hat für Sie eine Liste erstellt mit den Produkten, die Sie verwenden müssen, um am Wettbewerb teilnehmen zu können. Dabei ist es Ihnen freigestellt, welches Produkt Sie für welchen Gang auswählen.
Diese Zutaten müssen Bestandteil Ihres Menüs sein:

• Reis
• Blumenkohl
• Braune Champignons
• Zitronengras
• Basilikum
• Apfel

Haben Sie schon eine Idee?
Dann sofort „ran an den Herd“, Schürze umbinden und los!
Bitte denken Sie daran: Drei Gänge für vier Personen. Gutes Gelingen!

Hier direkt zur Anmeldung.

Die Jury

• Willi Bruckbauer, Geschäftsführer und Gründer von BORA
• Johann Lafer, Deutscher Starkoch
• Bernhard Kellner, Verlagsleiter TEUBNER

Alles über BORA-Basic, Classic & Professional finden Sie hier

 

 

Traumküchen – die passen: Hier kocht das Leben.

Traumküchen – die passen: Hier kocht das Leben.

pronorm-y-line-münchen-augsburg-mattlack_stratusgrau_ev_eiche_lehm

 

Traumküchen – die passen:

Hier kocht das Leben.

Die Küche ist das Herz des Hauses. Vom Frühstück am Morgen bis zum Ende der Party am späten Abend ist hier ständig etwas los. Eine Küche kauft man nicht auf die Schnelle. Denn schließlich soll Sie viele Jahre Freude bereiten. Da ist eine gute, sorgfältige Planung das A und O. Unsere leidenschaftlichen Mitarbeiter beraten Sie in allen Gestaltungsfragen sehr persönlich, individuell und kompetent. Erleben Sie in unserer Küchenwerkstatt in Kutzenhausen nicht nur Küchen in Vollendung, sondern auch in Aktion. Bei Kochabenden mit unseren Profiköchen und Tafelkünstlern haben Sie die Gelegenheit die neusten Küchengeräte selbst zu testen. Im Rahmen eines Küchen-Umbau-Sorglos-Paketes übernimmt unser Team die gesamte Koordination Ihres Küchenumbaus. Das ist Mehrwert, der sich richtig lohnt!

Frische Ideen rund um Küche und Kochen erhalten Sie jederzeit in unserer Schreiner Werkstatt  in Kutzenhausen, direkt an der Autobahn A8 bei Augsburg oder unter www.josef-kriener.de.

Wir machen Ihre Küchenträume wahr!

Kontaktieren Sie uns einfach!

 

Das neue EU-Label für Haushaltsgeräte

Das neue EU-Label für Haushaltsgeräte

Das neue EU-Label für Haushaltsgeräte

2015 müssen u.a. auch Staubsauger und Dunstabzugshaube gekennzeichnet werden.

Seit Jahresbeginn müssen nicht nur Waschmaschine, Kühlschrank und Herd ein EU-Label tragen, auch Haushaltskleingeräte, z.B. Staubsauger. Bislang galten Staubsauger mit hoher Leistung als die besten. 2500 Watt und mehr waren gang und gäbe. Die Ökodesign-Richtlinie zwingt die Hersteller jetzt, den Stromverbrauch auf maximal 1600 Watt zu drosseln. Die Hersteller haben daher die Komponenten ihrer Staubsauger optimiert: Motor, Ventilator, Saugdüsen, Luftführung und Staubfilter kommen jetzt mit weniger Strom aus.

Das Staubsauger-Label zeigt einiges mehr an als herkömmliche Energielabel. Neben der Wattzahl wird so auch von A (sehr gut) bis G (nicht so gut) die Staubaufnahme getrennt für Teppiche und Hartböden angegeben. Auch die Staubemission der Geräte wird entsprechend klassifiziert. Dazu kommen Angaben in Dezibel über die Lautstärke.

Neu ist in diesem Jahr auch das EU-Label für Dunstabzugshauben. Dies ist ähnlich differenziert wie das von den Staubsaugern: Es zeigt nicht nur die Energieeffizienzklasse, sondern bewertet die Beleuchtungs- und Luftführungseffizienz, den Fettabscheidegrad und den Betriebslärm der Haube in Dezibel.

Modifiziert wurde das EU-Label für Backöfen. Alle neuen Geräte werden jetzt statt A bis G mit den neuen Klassen A+++ bis D bewertet. Dadurch wird die Stromeinsparung gegenüber der bisher höchsten Energieeffizienzklasse A deutlich gemacht. Angegeben wird der Energieverbrauch der verschiedenen Beheizungsarten, z.B. Standard und Umluft. Außerdem gibt das Label das Volumen des Garraums, gemessen in Litern, an.

Die EU-Kommission plant noch weitere Regelungen.

Heißer Dampf trifft schnelle Welle

Heißer Dampf trifft schnelle Welle

Heißer Dampf trifft schnelle Welle: der Miele DGM 6800

Einzigartiges Einbaugerät von Miele vereint die Vorzüge des Dampfgarers mit denen der Mikrowelle und spart Platz

Geht es um das meist genutzte Kochgerät, ist der Herd die klare Nummer eins. Spannend wird es bei der „Zweitbesetzung“: Hier führt die Mikrowelle, aber auch Dampfgarer sind im Kommen. Aus Platzgründen heißt es dann oft „entweder oder“. Ein völlig neu konstruiertes Miele-Einbaugerät hilft aus diesem Dilemma – der Dampfgarer mit Mikrowelle DGM 6800.

Hier gehts zum Produkt!

Mehr als neun von zehn Miele-Kunden wünschen sich für ihre neue Küche ein zweites Einbau-Kochgerät – und schwanken dabei häufig zwischen Dampfgarer und Mikrowelle. „Unser DGM ist hier die ideale Lösung, weil er den Komfort der Mikrowelle mit der Ergebnisqualität unserer Dampfgarer vereint“, sagt Dr. Axel Kniehl, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der Miele Gruppe. Er sehe großes Potenzial für dieses Gerät, das ohne jeden Kompromiss beide Disziplinen beherrsche und auch bei der sprichwörtlichen Miele-Qualität keine Abstriche mache.

2015-002_foto-1_jpg

Für die Dampferzeugung verwendet Miele dieselbe MultiSteam-Technologie, die auch bei den anderen Dampfgarern aus gleichem Hause zum Einsatz kommt – mit einem leistungsstarken, externen Dampferzeuger (3,3 kW) und acht Dampfeinlässen an der Garraumrückwand für eine schnelle und gleichmäßige Dampferzeugung und -verteilung. Die Mikrowellenleistung kann in sieben Stufen (max. 1.000 Watt) abgerufen werden. Besonderheiten sind eine Quick-Start-Funktion (zum Beispiel für das Erhitzen von Kakao per Tastendruck) und ein Automatikprogramm für Popcorn.

Da Dampfgarer und Mikrowelle vom Funktionsprinzip kaum unterschiedlicher sein könnten, waren die Miele-Entwickler gleich mit mehreren technischen Herausforderungen konfrontiert. So hat die Gerätetür einen speziellen Aufbau, damit die Mikrowellenenergie nicht nach außen gelangt und das Gerät zugleich dauerhaft dampfdicht ist. Zudem sind Dampfgarer-Garräume bei Miele grundsätzlich aus Edelstahl, weil dieses Material auch unter 100 Prozent Dampfatmosphäre die Miele-Prüfkriterien für 20 Jahre Lebensdauer erfüllt. Vom Mikrowellenbetrieb ist aber bekannt, dass Metall im Garraum zu Funkenüberschlag führen kann. Miele hat dieses Problem mit Silikonverbindungen gelöst, die den Edelstahl-Garraum von den Edelstahl-Aufnahmegittern wirkungsvoll entkoppeln. Apropos Garraum: Dieser ist jetzt auf ein Volumen von 40 Litern gewachsen, wird über langlebige LEDs ausgeleuchtet und ist mit extragroßen Garbehältern sowie einer Glasschale ausgestattet.

Vom Anwendungsspektrum bietet der DGM 6800 die ganze Bandbreite des Spitzenmodells der Solo-Dampfgarer. Das umfasst über 150 Automatikprogramme, die über das M Touch-Display mit Suchfunktion schnell im Zugriff sind. Anwender können bis zu 20 eigene Programme erstellen und speichern. Das Erstellen eigener Programme hat beim DGM 6800 einen praktischen Zusatznutzen, denn die Kombination beider Betriebsarten vereint die Schnelligkeit der Mikrowelle mit der herausragenden Ergebnisqualität des Dampfgarers. Möglich ist beispielsweise das schonende Auftauen und gleichmäßige Erhitzen in einem Vorgang. Wer einen eingefrorenen Eintopf zubereiten möchte, speichert vier Schritte als eigenes Programm, das im Wechsel aus Mikrowellenbetrieb und Dampfgaren besteht. Auch beim einfachen Erhitzen kann die Abfolge von Dampf und Mikrowellenenergie sinnvoll sein, weil Speisen nicht so leicht austrocknen. Die Bedienungsanleitung zum DGM 6800 enthält erste Beispiele für die nützliche Kombination von Dampfgarer- und Mikrowellenbetriebsart.

Der neue Dampfgarer mit Mikrowelle von Miele ist ein Einbaugerät für die 45 Zentimeter hohe Möbelnische. Erhältlich ist er in der Designlinie PureLine in den Farben Edelstahl CleanSteel, Obsidianschwarz, Brillantweiß und Havannabraun. Zur Ausstattung gehören vier Edelstahl-Garbehälter, ein Stellrost, eine Auffangschale aus Glas, zwei Entkalkungstabletten sowie ein Dampfgar-Kochbuch. Das Gerät es ab April bei uns – hier können Sie es direkt anschauen und vorbestellen!