Jeder vierte Mann steht täglich in der Küche

Jeder vierte Mann steht täglich in der Küche

Das Kochen wird auch bei Männern immer mehr zum Alltag, bereits jeder 4. Mann kocht nach einer Umfrage von eismann unter 1.000 Männern täglich. Männer sind dabei, Frauen in Sachen Kochen einzuholen – Laut Umfrage gibt jeder vierte deutsche Mann (24 Prozent) an, täglich zu kochen, bei den Frauen sind es 38 Prozent. Gefragt nach ihrer Hauptaufgabe in der Küche, fühlen sich fast jeder zweite Mann (48 Prozent) und zwei von drei Frauen (64 Prozent) als „Küchenchef und Koch“.

Woman watching husband preparing pasta dish

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun muss man aber auch mal feststellen, dass Männer weitaus mehr Identifikationsfiguren, sprich Vorbilder in der Kochszene haben. Gerade in jüngster Zeit schießen die populären Spitzenköche wie Pilze aus dem Boden – die Frauen unter ihnen lassen sich an einer Hand abzählen. „Wieso sind Meisterköche so oft Männer?!“ Auf diese Frage spuckt Google um die 117.000 Antworten aus. Sie lauten aber alle ähnlich und wollen die Frauen freilich nicht abwerten: „Frauen entscheiden sich halt öfter für die Familie“, lautet die lapidare Antwort von Urs Heller, Herausgeber des Gault Millau Schweiz, im PM-Magazin. Andere Antwort in der Wissenscommunity Cosmiq: „Weil sich Männer besser vermarkten können.“ Noch andere Antworten: „Spitzenkoch sein ist physisch zu anstrengend, ein zu harter Job für Frauen.“ Oder: „Männer werden in Führungspositionen von ihren ‚Untergebenen’ mehr respektiert.“ Und welche Antwort haben Sie?

Um zumindest das Kochverhalten der Deutschen besser zu verstehen, hat eismann ein Schema von sieben verschiedenen Kochtypen entwickelt: 42% aller Befragten geben an, als „Familien-Koch“ für das leibliche Wohl zu sorgen. An zweiter Stelle folgt der Typ „Schneller-Teller-Koch“ mit 22%. Jeder zehnte Deutsche bezeichnet sich als „Gourmet-Koch“, wobei beide Geschlechter gleich stark vertreten sind. Nur drei Prozent aller Befragten geben an, überhaupt nicht kochen zu können – wobei auf einen weiblichen fünf männliche Kochmuffel kommen.

Weitere Beiträge:

BORA X BO: Die neue Leichtigkeit des Kochens

Mit dem BORA X BO erweitert BORA, seit 2007 bekannt für ihren innovativen Kochfeldabzug, ihr Produktportfolio und revolutioniert zukünftig auch den Markt für Dampfbacköfen. Mit dem BORA X BO präsentiert BORA ein neues Küchenuniversalgenie. Der Vielfalt an gesunden Kochmöglichkeiten sind nun keine Grenzen mehr gesetzt – Dampfbacken in Perfektion.

Weiterlesen »

Welches BORA passt zu mir? – Eine Entscheidungshilfe zu den BORA Kochfeldern

Professional, Classic, Pure, Pure X oder Basic – seit seiner Gründung im Jahr 2007 hat sich die Produktpalette von BORA um einiges erweitert. Diese Vielfalt bietet Ihnen einerseits die Möglichkeit, das passende Kochfeld für Ihren individuellen Kochstil und für die Gegebenheiten in Ihrer Küche zu finden, andererseits kann sie einen manchmal aber auch etwas verwirren. Damit Sie trotzdem das passende BORA zu Ihrer Küche finden, haben wir Ihnen hier eine kleine Entscheidungshilfe zusammengestellt.

Weiterlesen »

So vereinfacht der Quooker unseren Kochalltag

Heute, fast 50 Jahre nach seiner Erfindung, ist der Quooker aus vielen Haushalten nicht mehr wegzudenken und hat sich nicht nur beim Kochen von Fertigsuppen als sehr hilfreich erwiesen. In welchen alltäglichen Situationen wir den Quooker nicht mehr missen möchten, verraten wir Ihnen hier.

Weiterlesen »

Sie haben einen Küchentraum?

Vereinbaren Sie jetzt Ihren unverbindlichen Beratungstermin in unserer Küchenwerkstatt in den Westlichen Wäldern von Augsburg.

Ihr Weg zu

Uns

Wir nehmen uns Zeit für Sie und beraten Sie persönlich und individuell in unserer SchreinerWerkstatt in den Westlichen Wäldern von Augsburg

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden