Spotlight Küche – Was muss ich bei der Beleuchtung beachten?

Spotlight Küche – Was muss ich bei der Beleuchtung beachten?

Spotlight Küche – Was muss ich bei der Lichtplanung beachten?

Neben Funktionalität und Effizienz steht in modernen Wohnküchen heute Geselligkeit und Wärme im Mittelpunkt. Damit Ihre Küche nicht nur praktisch und sicher beleuchtet ist, sondern auch Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlt, gibt es bei der Lichtplanung einiges zu beachten. Helles Arbeitslicht, das keine Schatten wirft, ist dabei genauso essenziell wie angenehm temperierte Tischbeleuchtung beim Kaffee, Tee oder Speisen.

Grundsätzlich sollte man bei der Beleuchtung der Küche immer nach den jeweiligen Gegebenheiten, wie der Richtung des einfallenden Tageslichts, den architektonischen Besonderheiten, vor allem aber nach der Anordnung der Küchenmöbel richten.

Arbeitsplatzbeleuchtung – Helles und blendfreies Licht
Prinzipiell bedarf es für die vielfältigen Sehaufgaben in der Küche ein ausreichend helles und blendfreies Licht. Da die unterschiedlichen Tätigkeiten jedoch meist in bestimmten Raumzonen ausgeübt werden, muss neben der Grundbeleuchtung auch jede Raumzone wie Spüle, Herd, Arbeitsplatte und Essbereich mit einer eigenen gerichteten Lichtquelle ausgestattet werden, um störende Schatten von vornherein zu vermeiden.
Für optimale, schattenfreie Ausleuchtung aller Arbeitsflächen empfehlen wir kontrastreiche Beleuchtung. Strahler, angebracht an der Unterseite von Hängeschränken, sind ideal hierfür. Durch ihre Position unterhalb der Augenhöhe, aber oberhalb der Arbeitsfläche bringen diese direktes blendfreies Licht, das keine keine Schatten wirft. Je nach Vorliebe raten wir zu weißem oder gelbem Licht.

Umgebungslicht – Warmes, raumfüllendes Licht
Um den Raum in eine grundsätzlich gesellige und einladende Atmosphäre zu tauchen, ist es wichtig ihn mit warmen und nach Möglichkeit indirektem Licht zu beleuchten. Ein solches Licht sollte den Raum füllen und Schatten mindern.
Falls Ihre Küchenschränke nicht bis an die Decke reichen, ist die Installation von Deckenflutern an der Oberseite der Schränke optimal. Da Anschlüsse häufig in der Mitte des Raumes platziert sind, sind zentral ausgerichtete Lampe häufig die einfachste Option. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, weil dadurch schnell ein grell, blendendes und ungemütliches Licht entstehen kann. Ein Dimmer ist deshalb oft ratsam.

Akzentbeleuchtung für Tiefe und Dimension
Punktuelle Beleuchtung verleiht Ihrer Küche Tiefe und Dimension. Versenkte Niedervolt- oder LED-Leuchten in Vitrinenschränken, Sockelleisten, unter Arbeitsplatten und in Nischen sind wunderbare Beispiele hierfür. Glaswaren und schönes Geschirr können damit ins Rampenlicht gerückt werden. Mut zur Inszenierung zahlt sich aus und sorgt für Wow-Effekte. Dabei gilt jedoch: Weniger ist mehr! Ideal ist ein insgesamt abwechslungsreiches Licht mit stärker und schwächer beleuchteten Zonen.

So setzten Sie Ihre Küche also richtig in Szene:

  • Helles und blendfreies Licht über den Arbeitsflächen sorgt für gute Sicht beim Kochen, Schneiden und Waschen.
  • Für die allgemeine Raumbeleuchtung empfehlen wir warmes Licht, wobei man sich für optimale Lichtverhältnisse am Besten nach den jeweiligen räumlichen Gegebenheiten richten sollte.
  • Bewusst eingesetzte punktuelle Beleuchtung in Vitrinen Schränken, Sockelleisten und Nischen sorgen für den Wow Effekt!

Weltneuheit aus dem Hause Quooker: der CUBE

Weltneuheit aus dem Hause Quooker: der CUBE

Der Hahn, der alles kann – Quooker CUBE

Mit dem CUBE, einer Innovation aus dem Hause Quooker, gibt es ab sofort gekühltes, sprudelndes, gefiltertes und stilles Wasser alles aus einem Hahn. Seien Sie gespannt!

Schon seit den 90er Jahren begeistert das Niederländische Unternehmen Quooker mit seinem kochenden Wasserhahn. Die Idee zu dieser Entwicklung hatte Gründer Henri Petri, als ihm bei der Entwicklung einer Instant Suppe auffiel, dass die Suppe als solche niemals instant sein würde. Und so war die Idee für einen Wasserhahn, aus dem direkt kochendes Wasser fließen sollte, geboren (Hier erfahren Sie mehr!).

Jetzt setzt Quooker mit seiner neueste Entwicklung noch einen drauf: Mit dem CUBE erhalten Sie nun auch gekühltes, gefiltertes sprudelndes und stilles Wasser aus dem Quooker-Hahn. Der CUBE wird im Spülenschrank neben dem Quooker-Reservoir platziert. Sie erhalten alles aus einem Hahn: kochendes, warmes, kaltes, gekühltes gefiltertes sprudelndes und stilles Wasser.

Hier beantworten wir Ihnen 5 häufige Fragen zu dieser neuen Art von Hahn.

1. Benötige ich einen zusätzlichen Wasserhahn für gekühltes, sprudelndes und stilles Wasser?

Nein, das gekühlte sprudelnde und stille Wasser kommt aus demselben Hahn wie das kochende Wasser. So sparen Sie Platz auf Ihrer Arbeitsplatte und müssen kein zusätzliches Loch bohren.

2. Wie bediene ich den CUBE?

Für kochendes Wasser zweimal drücken und drehen. Für Sprudelwasser einmal drücken und drehen. Der Leuchtring, der bei kochendem Wasser rot leuchtet, blinkt nun blau: Es kommt sprudelndes Wasser aus dem Wasserhahn. Wenn Sie den Drehknopf etwas länger gedrückt halten und dann drehen, kommt stilles Wasser aus dem Hahn und der Leuchring leuchtet durchgängig blau. Versehentlich kochendes Wasser zu erhalten, obwohl Sie Trinkwasser haben wollten, ist also nicht möglich.

3. Das sprudelnde und stille Wasser kommt aus demselben Schlauch wie das kochende Wasser. Ist das sicher?

Nachdem das kochende Wasser entnommen wurde, ist der Schlauch leer. Es bleibt kein kochendes Wasser zurück, so dass direkt sprudelndes oder stilles Wasser entnommen werden kann.

4. Was filtert der CUBE?

Im CUBE befindet sich ein Kohlenstoff Filter. Dieser Filter hat Millionen von Poren, die geschmacks- und geruchsbeeinträchtigende Stoffe zurückhalten, wenn Sie dem Wasserhahn Wasser entnehmen. Und das schmecken Sie auch. So genießen Sie ein Jahr lang hochwertiges Trinkwasser. Danach sind die Filter auszutauschen

5. Wie sparsam ist der CUBE?

Der CUBE ist ein sparsames Gerät. Es macht keinen Unterschied, ob Sie Ihr Trinkwasser im Kühlschrank oder im CUBE kühlen, da beides gleich viel Energie verbraucht. Wenn Sie viel Mineralwasser trinken, ist ein CUBE sogar günstiger als Sprudelwasserflaschen aus dem Geschäft. Zudem verwenden Sie mit dem CUBE genau die Menge an Wasser, die Sie in dem Moment benötigen. Der CUBE ist dabei nicht nur praktisch, sondern schont auch die Umwelt. 

Ein Klassiker unter den Küchenmodellen: Die Küche in Weiß

Ein Klassiker unter den Küchenmodellen: Die Küche in Weiß

Ein Klassiker unter den Küchenmodellen: Die Küche in Weiß

 

Helle Küchen erfreuen sich seit Jahren, ja sogar seit Jahrzehnten, enorm großer Beliebtheit. Und die hellste aller Farben, Weiß, ist womöglich die Farbe, die am häufigsten zum Einsatz kommt. Gründe dafür gibt es einige.

Weiß verleiht der Küche eine freundliche Atmosphere und wirkt zugleich elegant und zeitlos. Zudem eignen sich weiße Küchenfronten wunderbar, um durch ihre reflektierende Wirkung kleine Räume größer und dunkle Räume heller erscheinen zu lassen. Und dabei ist Weiß keinesfalls langweilig, denn Weiß ist nicht gleich Weiß. Reinweiß, Grauweiß, Alpineweiß und Cremeweiß – dies ist nur ein Bruchteil der möglichen Farbnuance und diese können zusätzlich auf vielfältigste Weise mit anderen Farben und Materialien arrangiert werden. Ob kombiniert mit seiner Kontrastfarbe Schwarz, bunten Akzenten, oder mit ruhigen Tönen und Materialien, Weiß ist unkompliziert und die Möglichkeiten geradezu grenzenlos. So können Sie Ihre Küche ganz individuell gestalten und verleihen Ihr einen einzigartigen Touch.

Allerdings sollte eine weiße Küche Ihren farbigen Konkurrenten auch in Funktionalität in nichts nachstehen. Manche Flecken fallen auf hellen, glänzenden Oberflächen besonders auf, achten Sie deshalb darauf, pflegeleichte Materialien zu wählen, die im Ernstfall leicht zu säubern sind. Außerdem sollten Sie sich über die Beleuchtung Ihrer Küche schon in der Planungsphase Gedanken machen. Denn durch die höhere Lichtreflexion der hellen Küchenelemente ist es zum einen erheblich einfacher, die ganze Küche hinreichend auszuleuchten, aber zum anderen ist es schwerer, mit Licht einzelne Highlights der Küche besonders in Szene zu setzen. Hierbei stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

Nach dieser kleinen Lobeshymne auf die weiße Küche, möchten wir Ihnen nun zum Schluss einige unserer eigenen Küchenprojekte zeigen. Klicken Sie sich gerne durch unsere Galerie!

Küche in Lack und Holzdekor

Küche in Lack und Holzdekor

Grifflose Küche in Mattlack und Holzdekor

Diese grifflose L-förmige Küche mit Kochinsel glänzt nicht nur durch ihre schlichtes, aber modernes Design sondern auch durch die geniale Kombination verschiedener Materialien. So setzten die Arctisweißen Oberflächen aus Mattlack gemeinsam mit dem brilliantweißen Dampfgarer einen schönen Kontrast zu Regalen, Sockelblenden und Arbeitplatten, die in “Eiche-Schwarz” gehalten sind.

Ein schönes Zentrum der Küche bildet der Küchenblock, der von beiden Seiten benutzbar ist und mit einer BORA Basic Induktionskochstelle BIU für Umluft mit integrierter Muldenlüftung ausgestattet ist. Zudem verfügt die Küche über ein großes Spülbecken aus Keramik.

Geräte:

 

Moderne Küche in Ahorn und Weiß

Moderne Küche in Ahorn und Weiß

Moderne Einbauküche in Ahorn und Weiß

Diese U-förmige Einbauküche vermittelt durch helle Fronten aus Lacklaminat und den Nischenrückwänden aus Weißglas in Kombination mit Sockel- und Deckblenden, sowie Hochschränken und Regalen aus Ahorn eine ruhige und freundliche Atmosphäre. Einen schönen Kontrast zu dieser hellen Farbwahl bilden die schwarzen Natursteinarbeitsplatten der Art “NERO-Impala”.
Die Küche ist außerdem ausgestattet mit einer Bora Basic Induktionskochstelle, sowie einem Miele Einbau Dampfgarer mit Backofen DGC 6805 und Miele Geschirrspüler, Kühlautomat und Backofen.
Fotos taken by @MolBavar

Moderne Küche in L-Form mit Kücheninsel

Moderne Küche in L-Form mit Kücheninsel

Moderne Küche in L-Form mit Kücheninsel

Die L-förmige Küche mit Insel beeindruckt durch ihr eleganten, weißen Hochglanz Fronten der Art ‘Magnolie’. In Kombination mit Arbeitsplatten in Nordischer Lärche lassen sie den Raum in ruhiger Atmosphäre erstrahlen. ‘Lava! als Kontrastfarbe im Hintergrund verleiht der Küche ihr modernes Design. Clevere Beleuchtung auf verschiedene Ebenen ermöglicht es, Licht perfekt anzupassen. Durch den Einsatz eines Bora Basics mit modernster Absaugtechnologie konnte auf einen herkömmlichen Dunstabzug verzichtet werden, wodurch die hohen Decken optimal zur Geltung kommen.

Es war uns eine Freude, diesen Küchentraum wahr werden zu lassen!

Geräte:

MIELE Einbau-Kühl-Gefrierkombination
MIELE Einbaugeschirrspüler
BORA Basic
Miele H 6660 BP