Kocherlebnis: Sous-vide-Garen mit Miele am 02. November 2016

Kocherlebnis: Sous-vide-Garen mit Miele am 02. November 2016

kocherlebnis

Kocherlebnis: Sous-vide-Garen mit Miele am 02. November 2016

Stellen Sie sich sich vor: Ein Steak innen durchgängig rosa leuchtend, voll aromatischem Fleischsaft, außen scharf angebraten mit der nötigen Dosis Röstaromen.
Einen Fisch saftig und aromatisch, jedes Gemüse perfekt mit Biss gegart – vollmundiger Geschmack – Gaumenfreude pur – ein Fest für alle Sinne.
Sous-vide bedeutet sanftes Garen unter Vakuum. Die Speisen werden schonend vakuumiert und anschließend gradgenau im Dampf gegart.

Wir möchten Sie am Mittwoch, den 02. November um 19:00 Uhr in unsere KüchenWerkstatt einladen.
Iris Schaidnagel unsere “Miele-Tafelkünstlerin“ wird für Sie – und wenn Sie möchten auch mit Ihnen – ein mehrgängiges Menue zaubern.

Bei einem guten Glas Wein haben Sie so die Gelegenheit die neue Geräteserie “Art-Line“ von Miele kennenzulernen – völlig grifflos – völlig puristisch – Perfektion in seiner schönsten Form

Das Sous-vide-Erlebnis: Frische Lebensmittel durch die Sous-Vide-Methode auf den Punkt genau zu garen, hat eine lange Tradition.  Sous-Vide bedeutet „unter Vakuum“ und beinhaltet die Garung frischer Lebensmittel wie Fleisch, Fisch oder Gemüse. Diese werden vakuumiert und anschließend in präzise temperiertem Wasser gegart.

Diese Form des Niedrigtemperaturgarens im Vakuum, bietet viele Vorteile.  Aromen und Vitamine werden bewahrt, da diese weder ins Kochwasser abgegeben werden, noch in der Luft verdampfen. Somit leistet diese Methode einen Betrag zur gesunden Ernährung. Zudem wird der Geschmack intensiver und das Aussehen der Lebensmittel bleibt durch die verbesserte Frischhaltung länger erhalten.

Unsere Miele Tafelkünstlerin Iris Schaidnagel zeigt Ihnen am Beispiel leckerer Rezepte, wie diese Methode in der Praxis angewendet wird.

Datum: 02. November, 19:00 – 22:00 Uhr

Preis: 40, – € pro Person, 60, – € für Paare

Ort: Obernefsried 9b, 86500 Kutzenhausen

Tafelkünstlerin: Iris Schaidnagel

Kocherlebnis-Gutscheine sind gültig.

 

Jetzt anmelden:

Miele macht die grifflose Küche komplett

Miele macht die grifflose Küche komplett

 2016-106_01

Miele macht die grifflose Küche komplett

Bei der neuen Einbaugeräteserie ArtLine öffnen die Türen elektrisch / Neuer Farbton Graphitgrau

Wo Küche und Wohnzimmer eins werden, ist eine klare Formensprache gefragt: gerne puristisch, geradlinig und grifflos, denn die Hervorhebung einzelner Elemente stört beim Blick aufs Ganze. Mit der neuen Einbaugeräteserie ArtLine greift Miele diesen Trend auf. Das komplette Geräteensemble kommt ohne Griffe aus, fügt sich flächenbündig in die Möbelfronten und interpretiert das Thema „Gerätevollintegration“ auf eine einzigartige Weise – auf Wunsch im neuen Farbton Graphitgrau, in Brillantweiß oder Obsidianschwarz.

Touch2open-Mechanismus: Das Berühren einer Sensortaste auf der Bedienblende entsperrt die Tür, die sich sanft und in der Endstellung zusätzlich gedämpft öffnet.

Touch2open-Mechanismus: Das Berühren einer Sensortaste auf der Bedienblende entsperrt die Tür, die sich sanft und in der Endstellung zusätzlich gedämpft öffnet.

Vollflächige Glasfronten und integrierte Gerätedisplays bestimmen das ArtLine-Design, das sich über verschiedene Produkte erstreckt und damit konsequent die Ausstattung einer kompletten Küche mit grifflosen Geräten ermöglicht. Zum Portfolio gehören Backöfen, Dampfgarer mit Backofenfunktion (jeweils für die 45er und 60er-Nische) sowie Backöfen mit Mikrowelle. Ergänzt werden diese Geräte um Kaffeevollautomat, Kochfelder, Wärmeschublade, Vakuumierschublade, Weinschrank, diverse Kühl-/ Gefriergeräte sowie Geschirrspüler mit Knock2open-Technologie – allesamt „Grifflos“-Varianten aus dem aktuellen Miele-Programm. Dazu kommen verschiedene Dunstabzugshauben, die im ausgeschalteten Zustand unauffällig hinter Möbelfronten verschwinden.

„Mit ArtLine gehen Küchenmöbel und Geräte eine Symbiose ein – unaufdringlich und elegant zugleich“, sagt Gernot Trettenbrein, Leiter des Geschäftsbereichs Hausgeräte International bei Miele. Berücksichtige man dazu die bekannten Geräteserien ContourLine, PureLine und Signature in ihren Farb- und Ausstattungsvarianten, könnten Miele-Kunden ihre Küche auf einzigartige Weise persönlichen Vorlieben anpassen. „Miele bietet damit immer die optimale Integration in jedes individuelle Küchendesign“, so Trettenbreins Fazit.

Grifflose Miele-Einbaugeräte der Designlinie ArtLine – hier im Farbton Graphitgrau – fügen sich dezent in das Möbelumfeld ein.

Grifflose Miele-Einbaugeräte der Designlinie ArtLine – hier im Farbton Graphitgrau – fügen sich dezent in das Möbelumfeld ein.

Technisch basieren die ArtLine-Modelle auf den aktuellen Einbaugeräten der Generation 6000 von Miele – mit einem markanten Unterschied. Die Funktion des Gerätegriffs übernimmt eine in die Bedienblende integrierte Sensortaste (Touch2open). Beim Berühren dieser Sensortaste wird die verriegelte Tür motorisch entsperrt, gleitet sanft und in der Endstellung zusätzlich gedämpft  nach unten – effektvoller kann man einen Backofen nicht in Szene setzen. Die ArtLine-Modelle gibt es in zwei Ausstattungsvarianten: Den Preiseinstieg bilden Geräte mit der sogenannten DirectSensor-Steuerung, die Topmodelle kommen mit einem M Touch-Display, das in der Benutzerführung an ein Smartphone erinnert und mit einer praktischen Suchfunktion für Automatikprogramme aufwartet. Beide Bedienvarianten kommen aber ganz ohne Knebel aus.

Die Einbaugeräte im ArtLine-Design bietet Miele in den Farben Brillantweiß, Obsidianschwarz und ganz neu auch in Graphitgrau an. Dieser Farbton strahlt Purismus und Eleganz aus, passt zu unterschiedlichen Küchendesigns, kommt aber besonders gut in einem dunkel und kühl gestalteten Wohnumfeld zur Geltung. In Deutschland kommt die ArtLine-Einbaugeräteserie ab Oktober 2016 in den Handel.

Erleben Sie diese Neuheit in unserer Küchenwerkstatt!

Kastenregale in der Küche

Kastenregale in der Küche

Kastenregale in der Küche

Vielseitig anordnen, sinnvoll nutzen

Rein quadratisch, rechteckig oder unterteilt: Kastenförmige Regale peppen die Kücheneinrichtung auf, sind praktisch und ungemein flexibel. Sie lassen sich nebeneinander aufhängen, übereinander oder schräg versetzt. Ein echter Hingucker, der sich in einer Kombination aus verschiedenen Größen und Formaten besonders gut macht.

Auch was Oberfläche und Farbe angeht, stehen unterschiedliche Lackierungen zur Auswahl. Am besten nimmt man den Farbton der Küchenfronten auf oder schafft bewusste Kontraste mit Weiß oder Metall. Fragen Sie uns, wenn Sie zu diesem kompakten Küchenmöbel Fragen haben. Bringen Sie am besten gleich ein Foto der Wand mit, für die Sie diese Regallösung wünschen!

Die offenen Formen der Kastenregale sind wie geschaffen, um dekorativen Gefäßen den gebührenden Rahmen zu geben. So wird das Regal zum regelrechten Wandschmuck, der gleichzeitig praktischen Nutzen hat. Das Beste: Nicht nur innerhalb des Rahmens ist Platz, auch obendrauf. Kurzum: Das Kastenregal ist ein fantastisch vielseitiges Gestaltungselement – nicht nur für die Küche.

image

Miele “TwoInOne”: Mehr Flexibilität und Eleganz durch integrierten Dunstabzug

Miele “TwoInOne”: Mehr Flexibilität und Eleganz durch integrierten Dunstabzug
Nichts verstellt den Blick auf das Ganze: Das TwoInOne – hier die flächenbündig eingebaute Variante – integriert Induktionskochfeld und Dunstabzug in einem Gerät.

Nichts verstellt den Blick auf das Ganze: Das TwoInOne – hier die flächenbündig eingebaute Variante – integriert Induktionskochfeld und Dunstabzug in einem Gerät.

Mehr Flexibilität und Eleganz durch integrierten Dunstabzug

Das „TwoInOne“ von Miele kocht mit Induktion und hält die Luft sauber / Con@ctivity 2.0 reguliert automatisch die Leistung des Wrasenabzugs

Platzsparende Kombigeräte für die Küche, aber ohne Abstriche bei Komfort und Ergebnis: Dafür steht Miele wie kaum ein zweiter Hersteller. Jetzt ergänzen die Gütersloher ihr Angebot an solchen Multitalenten um ein Induktionskochfeld mit integriertem Dunstabzug. Der elegante und leistungsstarke Neuzugang ermöglicht in modernen Küchen zusätzliche Gestaltungsoptionen.

Die „TwoInOne“ getaufte Messeneuheit verbindet das Beste aus zwei Miele-Kompetenzzentren: Induktionstechnologie aus dem Werk in Bünde und einen integrierten Dunstabzug aus Arnsberger Produktion. Bei dem 80 Zentimeter breiten Kochfeld wird der mittige Wrasenabzug von zwei variablen PowerFlex-Kochbereichen eingerahmt. Äußerlich ist der Dunstabzug nur am Lüftungsgitter zu erkennen, die Lüftungstechnik selbst – wahlweise Abluft oder Umluft – ist diskret im Unterschrank untergebracht. „Dies macht das TwoInOne vor allem für offene Wohnküchen attraktiv, bei der die Technik möglichst unsichtbar bleiben soll“, sagt Jan-Bernd Rapp, Leiter Produktmarketing Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland.

Das TwoInOne saugt Wrasen und Gerüche zuverlässig dort ab, wo sie entstehen. Bei den Kochgewohnheiten müssen sich Nutzer nicht umstellen, denn es können Töpfe und Bratpfannen unterschiedlicher Größe genutzt werden. Als sehr komfortabel erweist sich hier die PowerFlex-Technologie, bei der sich zwei einzelne Kochzonen beim Aufsetzen von großem Kochgeschirr automatisch zusammenschalten (permanente Topferkennung). Im TwinBooster-Betrieb steht eine Maximalleistung von 7,3 kW bereit, beispielsweise für das ultraschnelle Ankochen größerer Wassermengen. Für zusätzlichen Bedienkomfort sorgen die Funktionen „Warmhalten“ und „Stop & Go“.

Die Touch-Bedienung der Kochzonen erfolgt über Zahlenstränge mit gelben Anzeigeelementen (SmartSelect-Steuerung). Ein gleichartiges Bedienfeld ist unterhalb des Lüftungsgitters für den Wrasenabzug angeordnet. „In der Praxis wird sich der Benutzer aber auf die automatische Steuerung des Dunstabzugs verlassen“, erklärt Rapp, „denn das TwoInOne ist selbstverständlich mit Con@ctivity 2.0 ausgestattet.“ Diese Automatikfunktion, die Miele bereits seit 2008 anbietet, passt die Leistung des Wrasenabzugs dem tatsächlichen Kochgeschehen an. Nach Beendigung des Kochvorgangs und kurzer Nachlaufzeit schaltet sich der Dunstabzug auch wieder aus. Aktuell sind mehr als 60 Prozent aller Miele-Dunstabzugshauben und -Kochfelder mit Con@ctivity 2.0 ausgestattet. Daraus ergeben sich über 2.200 Kombinationsmöglichkeiten von Kochfeldern und Hauben.

Beim TwoInOne-Induktionskochfeld mit integriertem Dunstabzug wird der Wrasen mittig abgesogen.

Beim TwoInOne-Induktionskochfeld mit integriertem Dunstabzug wird der Wrasen mittig abgesogen.

Für eine bestmögliche Fettabscheidung verwendet Miele auch bei diesem Gerät zehnlagige Edelstahl-Metallfettfilter, die hier in einer exklusiven Filterbox verarbeitet sind. Diese kann leicht herausgenommen und in den Geschirrspüler gegeben werden. Hinter den Fettfiltern befindet sich das CleanCover, eine Auskleidung mit glatten Oberflächen, die leicht zu reinigen ist und den direkten Kontakt mit stromführenden Komponenten verhindert. Auch dieses feine Detail gibt es nur bei Miele. Und wenn Übergekochtes einmal in den Lüftungsschacht gelangen sollte, ist selbst das unkritisch, da die Flüssigkeit in einer Mulde aufgefangen wird.

Kraftvoll und leise geht der für den Wrasenabzug verwendete Eco-Motor zu Werke. Als Gleichstrommotor ist dieser Antrieb besonders energieeffizient und arbeitet in der Boosterstufe mit einer Leistung von 600 m³/h. Die Lüftungstechnik nimmt im Unterschrank vergleichsweise wenig Platz in Anspruch, so dass dieser noch mit (gekürzten) Auszügen ausgestattet werden kann.

Das TwoInOne kommt im April 2017 in zwei Ausführungen in den Handel; ein Modell mit aufliegendem Edelstahlrahmen (KMDA 7774 FR) und eine Variante ohne Rahmen (KMDA 7774 FL), die erstmalig sowohl für eine aufliegende als auch für eine flächenbündige Installation geeignet ist. Dass man bei Miele für diesen Neuzugang ein „deutliches Marktpotenzial“ sieht, liege laut Marketingexperte Rapp jedoch nicht nur an der technischen Ausstattung und dem ansprechenden Design, sondern „auch an der sehr attraktiven Preisstellung“: In Deutschland liegt die unverbindliche Preisempfehlung für beide Modelle bei 2999 Euro.

Erleben Sie diese Innovation ab April 2017 in unserer Küchenwerkstatt.

Jetzt neu: Verlängerte Garantie auf die BORA Kochfeldabzüge Basic, Classic und Professional

Jetzt neu: Verlängerte Garantie auf die BORA Kochfeldabzüge Basic, Classic und Professional

BORA_Presse_Wiener_Schnitzel

Jetzt neu: Verlängerte Garantie auf die BORA Kochfeldabzüge Basic, Classic und Professional

Auf die BORA Produkte Professional, Classic und Basic erhalten Sie bei uns ab dem 16. September 2016 eine Garantieverlängerung auf drei Jahre. Sie erhalten zusätzlich und kostenlos ein weiteres Jahr Garantie mit denselben Leistungen und derselben Kulanz, die Sie bisher von BORA kennen.

So können Sie sich registrieren um eine verlängerte Garantie zu erhalten?

Auf den BORA Produkten Professional, Classic und Basic wird ab dem 16. September 2016 bei der Produktion ein Aufkleber mit Registrierungscode aufgebracht. Bei der Montage darf der Aufkleber nicht abgelöst werden. Folgen Sie dem aufgedruckten Link, gelangen Sie direkt in den Klick-Pfad zur Registrierung Ihrer persönlichen Daten. Die Dateneingabe des BORA Systems wird mittels Bild-Konfigurator unterstützt.. Nach Eingabe des Registrierungscodes, der durch 10-stellige Zahlen-Buchstaben-Kombination einzugeben ist, erhalten Sie per Email die Bestätigung Ihrer Registrierung – und somit die verlängerte Garantie.

Unsere BORA-Produkte:

BORA-Basic-300x160

BORA Basic

Bringt zusammen, was zusammen gehört: Kochfeld und Kochfeldabzug in einer ästhetischen, kompakten und effektiven Einheit. Zentrale Touchbedienung und einfache Montage – für jede Küche.

Zum Produkt

BORA-Classic-300x160

BORA Classic

Reduziert auf das Wesentliche: Effektivität und Design – ausgezeichnet mit dem red dot product design award. Besticht durch geringe Einbaumaße und smarte Touchbedienung – für Ihre persönlichen Koch- und Küchenträume.

Zum Produkt

BORA-Professional-300x160

BORA Professional

Wenn das Beste gerade gut genug ist: übertiefe Maße, größte Auswahl an Kochfeldern, überragende Variabilität, Edelstahl-Drehknebel – für Küchenprofis.

Zum Produkt

Erleben Sie BORA in unseren Showroom bei Augsburg und lassen Sie sich individuell beraten

Besuchen Sie unseren Showroom bei Augsburg und erleben Sie die Faszination BORA: Für ein persönliches Beratungsgespräch nehmen wir uns gerne Zeit – vereinbaren Sie einen Termin mit uns – gerne auch abends oder bei Ihnen zu Hause.

Alleskönner Keramik: Spülbecken in der Küche

Alleskönner Keramik: Spülbecken in der Küche

Alleskönner Keramik: Spülbecken in der Küche

Früher war der gute alte Spülstein noch aus Feuerton hergestellt und Glasurabplatzungen an der Tagesordnung. Moderne Keramikspülen besitzen eine so hohe Dichtigkeit, dass man ihnen kaum etwas anhaben kann. Ihre Glasur ist härter als Metall, schlagfest, hitze- und säureunempfindlich. Schneiden Sie trotzdem nicht direkt darauf: Ihr Messer würde davon stumpf.

Das perfekte Küchenambiente entsteht, wenn Arbeitsplatte und Spüle nahtlos ineinander übergehen – nicht nur wie, sondern wirklich aus einem Guss! Solche Spülbereiche sind besonders leicht zu reinigen und aus diesem Grund auch sehr hygienisch. Wasser, Krümel und andere Reste können problemlos in die Spüle gewischt werden. Spülen, die auf diese Art mit der Arbeitsplatte verschmelzen, können auch aus Kunststein oder Quarzkomposit gefertigt werden.

Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten, die es für Ihre Küchenspüle gibt. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner, wenn es um den Austausch der vorhandenen Spüle geht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch oder Anruf: Alle Kontaktdaten finden Sie unter dem Menüpunkt Kontakt oben rechts!

image-1