Gaggenau präsentiert die Vakuumierschublade

Gaggenau präsentiert die Vakuumierschublade

Gaggenau_Vacuuming_Drawer_02

Gaggenau präsentiert die Vakuumierschublade.
Professionelle Ausstattung für intensive Geschmackserlebnisse.

Als Vorreiter für das Kochen im Dampfbackofen steht Gaggenau für die Weiterentwicklung gesunder Zubereitungsarten. Zu Jahresbeginn präsentierte die Marke ein vollautomatisches Reinigungssystem und die gradgenaue Temperatureinstellung für das Sous-vide-Garen für alle Dampfbacköfen der Serie 400 mit Anschluss an den Wasserzu- und ablauf. Als konsequente Ergänzung wird die neue Vakuumierschublade angeboten – perfekt zum Vorbereiten von Lebensmitteln für das schonende Sous-vide-Garen. Im passenden Design zur Backofen-Serie 400 ist die Neuheit ab Frühjahr 2016 erhältlich.

„Exklusive Kochkultur und bewusster Genuss stehen bei Gaggenau im Vordergrund. Mit der Vakuumierschublade runden wir unser Produktportfolio auf Haute-Cuisine-Niveau ab“, kommentiert Gaggenau Geschäftsführer Peter Bruns.

Intensiver Genuss und perfekte Haltbarkeit.
Die Vorzüge vakuumierter Lebensmittel und das Sous-vide-Garen überzeugen nicht nur Sterneköche: Bei der Sous-vide-Garmethode werden die Zutaten ohne Verlust von Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien Sous-vide – „unter Vakuum“ – gegart. Damit bleiben bei gleichbleibender Niedrigtemperatur von 50 bis 95 Grad die natürlichen Aromen der Lebensmittel vollständig erhalten. Kenner und Genießer schwören zudem auf die unvergleichliche Textur der Speisen. Über den reinen Genuss hinaus bietet die längere Haltbarkeit durch den Entzug von Sauerstoff einen weiteren Vorteil. Das gilt für die Lagerung im Kühlschrank ebenso wie für das Einfrieren von Lebensmitteln. Frisch zubereitete Saucen, Chutneys, Marmeladen oder andere bereits geöffnete Lebensmittel in Glasgefäßen bleiben durch das Wiederverschließen mit Unterdruck länger haltbar. Auch das Marinieren von Lebensmitteln ist beliebt: Die Marinade dringt schnell und gleichmäßig ein, sodass sich das Aroma der Gewürze perfekt mit dem Lebensmittel verbindet. Dadurch ergeben sich völlig neue Geschmackserlebnisse.

Professionelles Niveau für die private Küche.
Für das Vakuumieren bietet Gaggenau die Vakuumierschublade im Design der Backofen-Serie 400 in massivem Edelstahl hinter Glas sowie in der Farbe Gaggenau Anthrazit an. Sie überzeugt mit jeweils drei Vakuumier- und Verschweißstufen. Mit der Vakuumierstufe wird eingestellt, wie viel Prozent Sauerstoff mit hohem Unterdruck entzogen wird. Die Verschweißstufe regelt die Dauer und Temperatur des Verschweißens. Sie orientiert sich an den Materialeigenschaften der verwendeten Vakuumierbeutel.

Das Gerät ist plan- und integrierbar wie eine Gaggenau Wärmeschublade und benötigt den Platz einer 14 cm hohen Standardnische. Die grifflose Vakuumierschublade ist mit Touch-Elementen ausgestattet und intuitiv einfach bedienbar. Zum Zubehör gehören temperaturbeständige Vakuumierbeutel in den Größen 240 x 350 mm und 180 x 280 mm, die vielseitig zum Lagern im Kühlschrank, zum Einfrieren sowie zum Sous-Vide-Garen geeignet sind.

Mit der Vakuumierschublade unterstreicht Gaggenau seine Kompetenz für exklusive Kochkultur mit professioneller Ausstattung für das ambitionierte Kochen im privaten Bereich.

Teil 1 unserer Serie: Miniküche, kleiner als 10 Quadratmeter

Teil 1 unserer Serie: Miniküche, kleiner als 10 Quadratmeter

Miniküche, kleiner als 10 Quadratmeter

Erstes Küchenbeispiel: zweifarbige Hochglanzküche

Auch mit weniger als zehn Quadratmetern kann eine Küche mit viel Stauraum ausgestattet sein und trotzdem weiträumig wirken. Hochglanzfronten sorgen z.B. mit ihrem Spiegeleffekt für optische Raumvergrößerung. Die Küchenunterschrank-Beleuchtung unterstützt diesen Effekt mit ihrer Reflexion im Küchenschrank über Eck. Der Arbeitsbereich erfährt durch das blendfreie indirekte Licht noch eine extra Ausdehnung. Die Rückwandverkleidung ist in diesem Beispiel aus leicht abwaschbarem glänzend-bedrucktem Melamin: eine geschlossene Fläche, die kleinen Küchen insgesamt gut tut.

Undurchsichtige Schranktüren sind in kleinen Küchen sowieso zu empfehlen – je großflächiger, desto mehr. Sie schaffen visuelle Ruhe – sehr wichtig, da gerade kleine Küchen sonst noch vollgestellter wirken. Kleine Ausnahmen sind erlaubt, denn sie setzen Akzente und sind praktisch. So wie das Regalboard über der Spüle oder die Regalöffnung im unteren Bereich des Küchenschranks für häufig verwendetes Geschirr. Der flächenbündige Schrankeinbau lässt alles zusätzlich geräumiger wirken.

image-1

 

Trauen Sie sich – falls möglich – die Wandseiten ihrer Miniküche in unterschiedlichen Farbtönen zu gestalten. Das wirkt mondän und lässt die kleine Küche wirklich groß rauskommen. Die Farbunterschiede setzen auch der Eintönigkeit etwas entgegen, die bei der Küchenarbeit auf verhältnismäßig kleinem Raum aufkommen kann. Gleichzeitig tragen die Farbzonen dazu bei, eine gute Übersicht zu behalten.

Grifflose Küchen sind immer noch der letzte Schrei. In diesem Beispiel halten die leicht zu reinigenden Edelstahl-Griffleisten die Hochglanz-Schränke frei von Fingerabdrücken. Wie fast alles sind hier auch die Mülleimer elegant den Blicken entzogen: Sie lassen sich einfach unter der Spüle herausziehen. Die Unterschränke sind im Arbeitsbereich als Auszüge angelegt. Dadurch bieten sie einen geordneten Stauraum und ganz schnellen Überblick über das Schrankinnere. Die seitlichen Hochschränke beherbergen das Geschirr. Ganz links sind Kühlschrank und Gefrierschrank in gleicher Optik untergebracht, gegenüber der Kochbereich.

Auch wenn Sie bei wenig Platz geneigt sind, jeden Quadratzentimeter mit Küchenschränken oder Regalen vollzupflastern: Besser nicht. Besser noch ein bisschen Blick auf freie Wand lassen, sonst sieht Ihre Küche am Ende nur noch wie eine Abstellkammer aus.

 

Küche-beschreiben

 

BORA Basic mit Flächeninduktion ist das Produkt des Jahres

BORA Basic mit Flächeninduktion ist das Produkt des Jahres

BORA_Presse_Wiener_Schnitzel

Plus X Award für BORA Basic mit Flächeninduktion:

„Bestes Produkt des Jahres 2015/2016“

Das innovative Kochfeldabzugssystem BORA Basic, wurde erneut mit dem weltweit größten Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle, dem Plus X Award, ausgezeichnet. Der Preis wurde BORA für das Produkt Basic BFI (Basic Flächeninduktion), das seit Juni 2015 auf dem Markt erhältlich ist, bei der feierlichen Verleihung im Ersten Deutschen Bundestag in Bonn übergeben. Die Jury würdigte den „Kochfeldabzug des Jahres“ mit dem Gütesiegel „Bestes Produkt des Jahres 2015/2016“ in den Kategorien Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität.

Das ausgezeichnete Premium-Produkt ist ein kompaktes System aus Kochfeld mit integriertem Dunst- abzug in der Mitte und bietet dem anspruchsvollen Hobbykoch maximale Leistung in zeitloser Eleganz: Flächeninduktion, innovative Touch-Roundslide-Technologie und eine hochwertige Einström-Düse aus Edelstahl kennzeichnen das kompakte und bedienungsfreundliche All-in-One-System. Das Induktions- kochfeld mit der Breite von 83 cm erlaubt das gleichzeitige Kochen mit vier großen Töpfen und Pfannen ohne Flächenbegrenzung. BORA Basic lässt sich binnen weniger Minuten in jede Küche einbauen, ist als Abluft- und Umluftvariante erhältlich und ideal auch in Reinigung und Wartung: Die beweglichen Teile des Kochfeldabzugs lassen sich simpel auseinandernehmen.

Der Plus X Award ist mit einer internationalen und unabhängigen Fachjury aus 27 Branchen sowie 23 kompetenten strategischen Partnern besetzt und wird bereits im zwölften Jahr verliehen. Ausgezeich- net werden neu entwickelte und innovative Technologien, außergewöhnliche Designs sowie intelligente und einfache Bedienkonzepte. BORA wurde bereits im Jahr 2013 mit dem Plus X Award bedacht.

Innovation made in Bavaria – Erleben Sie die Faszination BORA in unserer Küchenwerkstatt!

Zum Produkt:

BORA-Basic-300x160

BORA Basic

Bringt zusammen, was zusammen gehört: Kochfeld und Kochfeldabzug in einer ästhetischen, kompakten und effektiven Einheit. Zentrale Touchbedienung und einfache Montage – für jede Küche.

 Termin-vereinbaren

Wir machen eine Schaffenspause

Wir machen eine Schaffenspause

IMG_5427-1

Wir machen eine Schaffenspause bis zum 31. August 2015 …

… ab 01. September 2015 
sind wir wieder für sie da!

Ihr Team der Schreiner Werkstatt Josef Kriener